Lorenzo Interview

Von wem haben Sie Ihre Leidenschaft zum Anbau von Zitronen und Orangen?

Diese Leidenschaft habe ich von meinem Großvater, der im  "Tesöl" geboren wurde, dem Geburtsort des Heiligen Daniele Comboni. Seine Eltern haben selbst in der Limonaia als Tagelöhner gearbeitet.
 

 

Seit Jahren produzieren Sie für Ihre Kunden Limoncello, Arancello, Pompelmo und Liköre. Von wem kam diese Idee? Ist das Rezept Ihrer Produkte ein Familiengeheimnis?

Genau, diese Idee geht von Großmutter Anna aus, die schon immer die Hotelköchin war, mit leckeren Rezepten und Geheimnissen in der Küche. Ihre ständigen Versuche haben sie dazu gebracht, unnachahmliche Liköre zu schaffen.
 

 

 

Arbeiten Sie neben Ihrer Familie auch mit anderen zusammen?

​Sicherlich, angesichts der strengen Vorschriften in Italien: Dott. Matthias Foletto von der historischen Apotheke des Ledrotals kümmert sich um die endgültige Fertigstellung des Produkts.
 

 

 

Was freut Sie am meisten, wenn Sie die Verwirklichung dieses Projekts betrachten?

Zu sehen, dass unsere Erde, mit unseren Händen und Ideen, in alle Ecken der Welt reisen kann.
 

 

Welche Ziele haben Sie für die Zukunft?

Unser Ziel ist es, unsere eigenen Produkte zu erzeugen, die nur diejenigen genießen können, die ins Relax Hotel kommen.